Unterhaltsames Unentschieden

29. September 2020

Bezirksliga: TSV Phönix Lomersheim – FV Löchgau II, 3:3 (2:2), Mühlacker

 

Im Spiel des TSV Phönix Lomersheim gegen die Zweitvertretung von FV Löchgau gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Für das erste Tor sorgte Philipp Maginot. In der zehnten Minute traf der Spieler von FV Löchgau II ins Schwarze. Frederik Thieme ließ sich in der 21. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den TSV Phönix Lomersheim. Chris Keller versenkte die Kugel zum 2:1 (30.). Charly Beye nutzte die Chance für FV Löchgau II und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Bei FV Löchgau II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Yannik Musch für Manuel Rueckle in die Partie. Der Treffer zum 3:2 sicherte den Gästen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Maginot in diesem Spiel (64.). Aus der Ruhe ließ sich der TSV Phönix Lomersheim nicht bringen. Yaya Youssouf erzielte wenig später den Ausgleich (66.). In der Schlussphase nahm Marco Grausam noch einen Doppelwechsel vor. Für Maginot und Tim Morlok kamen Dennis Decker und Marvin Grimbacher auf das Feld (83.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der TSV Phönix Lomersheim und FV Löchgau II mit einem Unentschieden.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der TSV Phönix Lomersheim in der Tabelle auf Platz fünf.

Die Abwehrprobleme von FV Löchgau II bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Drei Spiele und noch kein Sieg: FV Löchgau II wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) geht es für den TSV Phönix Lomersheim nach Schwieberdingen. FV Löchgau II empfängt gleichzeitig MTV 1846 Ludwigsburg.

 

Quelle: FUSSBALL.DE
Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten automatisch generiert

© TSV Phönix Lomersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Internetverbindung