Bleibt TSV Phönix Lomersheim auf der Erfolgsspur?

01. Dezember 2021

Bezirksliga: TSV Phönix Lomersheim – NK Croatia Bietigheim (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der TSV Phönix Lomersheim fordert im Topspiel den NK Croatia Bietigheim heraus. Der TSV Phönix Lomersheim gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen SKV Rutesheim II und muss sich deshalb nicht verstecken. Die Rot-Weißen trennten sich im vorigen Match 2:2 von TSV Heimsheim.

Nach 14 gespielten Runden gehen bereits 27 Punkte auf das Konto des TSV Phönix Lomersheim und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Die Gastgeber verbuchten acht Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Elf von Coach Simon Roller.

Der NK Croatia Bietigheim hat 35 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zwei. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Kroaten stets gesorgt, mehr Tore als die Gäste (53) markierte nämlich niemand in der Bezirksliga. Die Mannschaft von Trainer Muhamed Bajrami weist bisher insgesamt elf Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor. Die Rot-Weißen treten mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der NK Croatia Bietigheim vor. Der TSV Phönix Lomersheim muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der Rot-Weißen zu stoppen.

Der TSV Phönix Lomersheim hat mit dem NK Croatia Bietigheim im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Quelle: FUSSBALL.DE
Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten automatisch generiert

© TSV Phönix Lomersheim. Alle Rechte vorbehalten.