Sirch kommt, GSV Pleidelsheim siegt

04. Dezember 2022

Bezirksliga:

Bezirksliga: GSV Pleidelsheim – TSV Phönix Lomersheim, 2:1 (1:0), Pleidelsheim

Der TSV Phönix Lomersheim kehrte vom Auswärtsspiel gegen den GSV Pleidelsheim mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Der GSV Pleidelsheim erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Maximilian Singer traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Tim Scheuermann von TSV Phönix Lomersheim, der in der 14. Minute vom Platz musste und von Yaya Youssouf ersetzt wurde. Zur Pause reklamierte der GSV Pleidelsheim eine knappe Führung für sich. In Durchgang zwei lief Sören Brüstle anstelle von Dennis Oehler für den TSV Phönix Lomersheim auf. Das 1:1 des Teams von Trainer Martin Maier bejubelte Lukas Buck (71.). Bei GSV Pleidelsheim kam Patrick Sirch für Aaron Hachmann ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (82.). Dank eines Treffers von Sirch in der Schlussphase (88.) gelang es der Elf von Marcus Wenninger, die Führung einzufahren. Schließlich strich der GSV Pleidelsheim die Optimalausbeute gegen den TSV Phönix Lomersheim ein.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der GSV Pleidelsheim ungeschlagen ist.

Der TSV Phönix Lomersheim baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Mit diesem Sieg zog der GSV Pleidelsheim an Gast vorbei auf Platz drei. Der TSV Phönix Lomersheim fiel auf die vierte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Der GSV Pleidelsheim tritt kommenden Samstag, um 13:00 Uhr, bei TSV 1899 Benningen an. Einen Tag später empfängt der TSV Phönix Lomersheim den TSV Münchingen.

Quelle: FUSSBALL.DE
Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten automatisch generiert

© TSV Phönix Lomersheim. Alle Rechte vorbehalten.