TSV Phönix Lomersheim II dreht das Spiel

03. Februar 2020

Kreisliga B7: TSV Phönix Lomersheim II – FC Gündelbach, 6:3 (3:1), Mühlacker

 

steckte gegen die eine deutliche 3:6-Niederlage ein. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV Phönix Lomersheim II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel war eine Demonstration von TSV Phönix Lomersheim II gewesen, als man die Partie mit 8:3 für sich entschieden hatte.

Das erste Tor des Spiels ging an FC Gündelbach. Allerdings gelang dies nur mithilfe von TSV Phönix Lomersheim II, denn Unglücksrabe beförderte den Ball ins eigene Netz (20.). Aus der Ruhe ließ sich TSV Phönix Lomersheim II nicht bringen. erzielte wenig später den Ausgleich (22.). brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des Heimteams über die Linie (34.). verwandelte in der 36. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Elf von Coach Maximilian Wöhr auf 3:1 aus. TSV Phönix Lomersheim II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei TSV Phönix Lomersheim II. ersetzte , der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Martin Dengler die Akteure in die Pause. Angelo Di Vita (63./71.) und (66.) erhöhten den Spielstand auf 6:1. Mit zwei schnellen Treffern von (87.) und (90.) machte FC Gündelbach deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Schlussendlich verbuchte TSV Phönix Lomersheim II gegen den Gast einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit sieben Siegen und sieben Niederlagen weist TSV Phönix Lomersheim II eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht TSV Phönix Lomersheim II im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt lief es erfreulich für TSV Phönix Lomersheim II, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Große Sorgen wird sich Rafael Krupop um die Defensive machen. Schon 63 Gegentore kassierte FC Gündelbach. Mehr als 4 pro Spiel – definitiv zu viel. Vier Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat FC Gündelbach derzeit auf dem Konto. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist FC Gündelbach weiter in Bedrängnis geraten. Gegen TSV Phönix Lomersheim II war am Ende kein Kraut gewachsen.

TSV Phönix Lomersheim II setzte sich mit diesem Sieg von FC Gündelbach ab und nimmt nun mit 22 Punkten den achten Rang ein, während FC Gündelbach weiterhin 16 Zähler auf dem Konto hat und den zehnten Tabellenplatz einnimmt.

Am nächsten Sonntag reist TSV Phönix Lomersheim II zu , zeitgleich empfängt FC Gündelbach die .

 

Quelle: FUSSBALL.DE
Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten automatisch generiert

© TSV Phönix Lomersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Keine Internetverbindung