Klare Niederlage der D2 gegen Weissach

Nach der unglücklichen Niederlage am letzten Samstag war die Vorgabe, gegen Weissach auf jeden Fall 3 Punkte zu holen.
Bei der Mannschaftsaufstellung ist uns sofort aufgefallen, dass der Gegner, wie beim letzten Spiel, nur ältere Spieler des Jahrgangs 2000 einsetzt. Somit war uns Weissach in der ersten Halbzeit körperlich und spielerisch überlegen. Wir konnten nichts entgegensetzen und waren mmit 6 Gegentreffern eigentlich noch gut bedient, denn wir waren ohne eine einzige Chance.
In der zweiten Halbzeit haben wir uns gesagt, das können wir nicht mehr aufholen. Es fängt jetzt wieder bei 0-0 an. Wir haben unser Spielsystem geändert und wollten sehen was dabei herauskommt. Und tatsächlich war es jetzt ein anderes Spiel. Wir haben den Gegner in den Griff bekommen und uns viele Torchancen herausgearbeitet. 3 davon konnten wir nutzen. Dazu kamen noch 3 Lattentreffer. Der Gegner hat natürlich auch nicht geschlafen und auch 3 Tore gemacht, jedoch im Gegensatz zur ersten Halbzeit waren dies Zufallsprodukte.
Am Ende war es ein verdienter Sieg einer starken Weissacher Mannschaft.
Trotzdem haben wir der zweiten Halbzeit bewiesen, dass wir vor keinem Gegner Angst haben müssen. Wir müssen weiterarbeiten, irgendwann wir sich die Arbeit auszahlen.

Ein besonderer Dank geht an Sören, Damian, Aaron und Samuel.


Jahresfeier des TSV Phönix Lomersheim

Zu unserer Jahresfeier am Samstag, 20.4.2013, laden wir Sie herzlich in die Turn- und Festhalle Lomersheim ein. Beginn ist um 19.00 Uhr, Saalöffnung um 18.00 Uhr.Die Bewirtung übernimmt die Firma fresh event.

Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt kostet 11,-- €.

Vereins-Sportgruppen und Überraschungsgäste gestalten ein buntes Unterhaltungsprogramm. Eine Tombola mit wertvollen Preisen ist vorbereitet.

Nach dem Programm spielt die Kapelle Harald Pföhler zum Tanz und die Bar ist geöffnet.


D2: unnötige Niederlage im ersten Rundenspiel

Eigentlich waren wir gut gerüstet für unser erstes Verbandsspielgegen Warmbronn. Wir haben genug Vorbereitungsspiele gemacht. Wir kannten unsere Stärken und Schwächen. Doch mit dem Verletzungspech haben wir nicht gerechnet. Bei unserem hauchdünnen Kader ist dies besonders schlimm, vor allem wenn auch noch ein Leistungsträger wie Maxi Stadler noch die ganze Runde ausfällt.
Doch dies soll keine Entschuldigung für die Niederlage sein.W
ir haben ein tolles Spiel gemacht, nur ein Quäntchen Glück hat gefehlt um das Spiel zu gewinnen.

In der ersten Halbzeit haben wir mit schönen Kombinationen vor allem über die linke Seite mit Luis und Arian für Gefahr gesorgt. Nach einem der vielen Angriffe sind wir dann auch verdient in Führung gegangen. Danach haben  wir das Spiel kontrolliert, konnten aber keine der Chancen verwerten. Und so kam es wie es kommen musste. In der letzten Minute der ersten Halbzeit nutzten die Gäste einen Fehler des ansonsten überragend spielenden Jonas zum Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit haben wir die ersten 10 min. nicht gut gespielt und sind nach einem Konter auch gleich in Rückstand geraten. Wir hatten keine Ordnung mehr, niemand wollte den Ball. Doch nach und nach sind wir wieder ins Spiel gekommen ujnd die letzten 15 min. haben wir auf ein Tor gespielt.
Doch an dem Tag sollte es einfach nicht sein.
Die Kinder waren nach der Niederlage untröstlich. Aber wir wissen auch, der Ball ist rund und es gewinnt nicht immer der Bessere. Wir müssen an unseren Schwächen arbeiten und versuchen, es im nächsten Spiel besser zu machen.

Fazit: Es geht nicht mit Gewalt. Wir müssen cleverer sein, dann klappt es auch.


A-Jugend: Unverdiente Niederlage gegen den SV Illingen

Am Samstag dem 13.04.2013 unterlagen wir im Lokalderby gegen den SV Illingen knapp mit 1:2.
Über die gesamte Spielzeit hinweg waren wir die bessere Mannschaft  mit mehr Ballbesitz und entsprechend mehr Chancen.  In der 41 min. pfiff der Schiedsrichter, nach einer Rangelei im Strafraum um den Ball, einen mehr als umstrittenen Elfmeter gegen uns, den Illingen souverän verwandelte.
In der zweiten Spielhälfte war es ein Spiel nahezu auf ein Tor, doch bis auf das Tor von Max in der 55. Min nach einem feinen Solo sprang leider nicht Zählbares für uns heraus. So kam es wie so oft bei solchen Spielen. Einen der ganz wenigen Entlastungsangriffe der Illinger in der 83. Min. führte zum unverdienten 1:2. Damit war das Spiel entschieden.

 Herzlichen Dank an die vielen Zuschauer die uns bei diesem Spiel unterstützt haben.

 Unsere Aufstellung:

Yanik Jensen, Jonas Riexinger,  Lukas Stengel, Nils Schäfer, Rico Dettinger, David Kaiser, Jule Stotz, Max Kälber, Freddy Thieme,  Oliver Lochmüller, Lorenzo Masi,  Aleandro Da-Costa, Moritz Kirschbaum und Tim Kluftinger


Entwürfe Turnierpläne AH- u. Aktiven-Stadtturnier 2013

Download-Turnierpläne und Turnierbestimmungen (vorläufiger Entwurf) für Stadtturniere
AH- und Aktive Mannschaften 2013.

AH-Stadtturnier Freitag, den 26.07.2013:

www.tsv-phoenix.de/files/Excel_Turnierplan_AH_Stadtpokalturnier_26072013_DruckVersion1.pdf

www.tsv-phoenix.de/files/RegelstadtturnierAH_2013.pdf


Aktiven Stadtturnier Samstag, den 27.07.2013 - Montag, den 29.07.2013:

www.tsv-phoenix.de/files/Turnierplan_Aktive_2013_Druckversion1.pdf

www.tsv-phoenix.de/files/Regelstadtturnier_2013.pdf

 

Anfahrt

  • Am Wässerle
    75417 Mühlacker / Lomersheim

Kontakt

Folge uns

Keine Internetverbindung